Wechseln zu: Navigation, Suche

Laddering

Als Laddering (von ladder = Leiter) bezeichnet man eine besondere Form der Befragung im Rahmen der Marktforschung. Grundlage hierbei ist, dass vorhergehende Antworten die Gründe dafür bilden, weitergehende Fragen zu stellen. Man könnte sich hierbei folgenden Fragen-Ast als Beispiel vorstellen: Eingangsfrage -> Antwort -> Warum diese Antwort? -> Neue Antwort -> Warum diese Antwort? … usw. Das Ganze wird so lange fortgeführt, bis für den Befragten keine weitere Antwort mehr möglich ist.

Mithilfe der Laddering-Technik ist es Unternehmen möglich, besondere Marketingstrategien zu entwickeln. Diese Strategien umfassen dann nicht nur die objektiven Produkteigenschaften, sondern sind insbesondere auf die individuellen Motive der Verbraucher ausgerichtet. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Motive einen wesentlich größeren Beitrag zur Kaufentscheidung leisten als bloße Produkteigenschaften, da sie von Gefühlen - also von subjektiven Faktoren - geprägt sind, nicht von objektiven „Kopfentscheidungen“.







Jetzt die PAREBA entdecken