Wechseln zu: Navigation, Suche

Identifikationstest

Der Identifikationstest wird in der Werbemittelforschung angewendet und dient hier dazu, die Aufmerksamkeitswirkung von Werbemitteln festzustellen und zu analysieren. Der Test läuft folgendermaßen ab: Dem Testprobanden wird die Werbung zunächst unvollständig vorgehalten. Dies geschieht, indem einzelne Teile maskiert werden oder man Teile der Werbung (Worte oder Bilder) einfach weglässt. Nun soll der Getestete die fehlenden Elemente in der Werbung ergänzen und somit das Werbemittel identifizieren. Der Identifikationstest kann sowohl für optische Werbemittel - zum Beispiel Printanzeigen, Werbespots etc. - als auch für akustische Werbemittel eingesetzt werden.







Jetzt die PAREBA entdecken