Wechseln zu: Navigation, Suche

Bing Ads Intelligence

Als Bing Ads Intelligence – kurz: BAI – bezeichnet man eine Schnittstelle, über die sich Anzeigen-Keywords, die z. B. in Google Adwords verwendet werden, in den Bing Editor laden lassen und dort erstellt bzw. verwaltet werden können. Durch die Zusammenarbeit der beiden Programme können komplette SEM-Kampagnen hinsichtlich ihrer Keywords geplant, recherchiert und analysiert werden. Dies erleichtert dem Anwender auch die Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung.

Um mit der Bing Ads Intelligence Schnittstelle zu arbeiten, muss der Nutzer die Software Microsoft Office Excel in der Version 2007, 2010 oder 2013 besitzen. Anschließend kann über den Bing Ads Account das BAI-Tool heruntergeladen und installiert werden. Wird anschließend Excel gestartet, so wird in der Werkzeugleiste ein entsprechender Button für BAI sichtbar. Nach Anklicken und Einloggen kann direkt mit der Arbeit an entsprechenden Keywordlisten begonnen werden.

Die einzelnen Funktionen von Bing Ads Intelligence

Insbesondere für die Recherche von Keywords und das Erstellen entsprechender Listen ist BAI ein leistungsstarkes Tool. Es bietet weitgehende Hilfen beim Recherchieren von Keywords und beim Anlegen der entsprechenden Listen. Zu jeder neuen Liste werden Kennwörter ermittelt und zur Verfügung gestellt, zum Beispiel hinsichtlich des Datenverkehrs und dem Verlauf der Performance. Daraus errechnet das Tool auch entsprechende Vorschläge für die Gebotshöhe.

Keywordlisten

Jede Keywordliste muss einer Werbekampagne zugeordnet werden. Dazu muss zunächst die Kampagne ausgewählt und importiert werden. Für die einfache Zusammenarbeit wurde Bing Ads Intelligence als Desktop-Anwendung konstruiert. Daher müssen die betreffenden Daten jeweils importiert und nach der Bearbeitung wieder exportiert werden, was allerdings mit wenigen Mausklicks erledigt ist.

Besonders hilfreich in BAI ist die Funktion Keywordvorschläge. Hier macht das Tool selbstständig Vorschläge für neue Keywords, die auf bereits recherchierten und festgelegten Keywords für die jeweilige Kampagne basieren. Damit ähnelt die Funktion dem Keyword-Planner von Google, den der Kunde in seinem Adwords-Account zur Verfügung gestellt bekommt. Ebenso nützlich ist die Funktion, Keywords gebündelt zu bearbeiten und darzustellen. Dafür können ganze Keywordlisten aus beliebigen Vorlagen und Arbeitsmappen eingelesen und anschließend im praktischen CSV-Format als neue Listen dargestellt werden. Eine große Auswahl verschiedener Filter, die beliebig ein- und ausgeschaltet sowie eingestellt werden können, runden den großen Funktionsumfang dieses mächtigen Tools ab.

Targeting

Stichwort Targeting: Um Werbekampagnen ganz gezielt für bestimmte Zielgruppen, geographische Angaben etc. auszurichten und zu optimieren, stellt Bing Ads Intelligence sowohl geographische als auch demographische Daten zur Verfügung. Darüber hinaus lassen sich beliebige Webseiten ganz gezielt auf die relevanten Begriffe hin analysieren, so dass mit BAI auch die Konkurrenz effektiv überwacht werden kann.







Jetzt die PAREBA entdecken