Wechseln zu: Navigation, Suche

Bid Management

Der Begriff Bid Management findet vor allem im Bereich Search Engine Marketing seine Anwendung. In der deutschen Sprache steht er für Gebotsmanagement und bezeichnet die Steuerung von bezahlten Anzeigen in Suchmaschinen, meist unter Verwendung einer speziellen Software.

Die Schaltung von bezahlten Anzeigen in den Suchergebnissen funktioniert nach komplexen Algorithmen. Je nach Gebot werden die Anzeigen immer wieder in neuen Konstellationen platziert und müssen daher entsprechend gesteuert werden. Dies wird erst mit leistungsfähigen Bid Management Tools möglich. Solche Tools werden beispielsweise von Google im Rahmen des Adwords-Programms genutzt. Dabei berechnet das Tool automatisch den Preis für die jeweilige Anzeige in Relation zu der Konkurrenzsituation bzw. den vorliegenden Geboten. Und auch die Positionierung der Anzeige wird völlig automatisch vorgenommen.

Aber auch für Werbende gibt es mittlerweile solche Bid Management Tools. Sie dienen vor allem dazu, den Erfolg von Kampagnen des Suchmaschinenmarketings zu messen und zu steigern. Dabei geht es vor allem darum, die Verwendung des zur Verfügung stehenden Werbebudgets optimal an die verschiedenen Suchbegriffe, Anzeigenpositionen und Kampagnen anzupassen. Das Bid Management Tool erlaubt es, für jedes einzelne Keyword ein Budget vorzugeben, das dann so effizient wie möglich verwendet wird. Das Tool rechnet aus, welches das beste Gebot für jedes einzelne Keyword ist und verteilt die Gebote dann auf die verschiedenen Anbieter für bezahlte Werbeanzeigen.

Mithilfe von Bid Management Tools können bestimmte Strategien im Suchmaschinenmarketing verfolgt werden. Je nach Strategie werden dann unterschiedliche Keywords automatisch vom System ausgewählt. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, Klicks zu maximieren, mit denen der Traffic auf der betreffenden Seite gesteigert wird. Dazu werden Anzeigen mit besonders günstigen Keywords geschaltet, die keine hohen Konversionsraten erwarten lassen, welche allerdings in großer Zahl zur Verfügung stehen.

Im umgekehrten Fall geht es um die Optimierung der Konversion. Dafür werden ausschließlich Keywords verwendet, die zwar teuer sind, aber auch eine entsprechend hohe Konversion besitzen. Zu guter Letzt besteht die Möglichkeit, auf eine Maximierung des Gewinns hinzuarbeiten. Hierbei geht es nicht um Klicks oder Konversionen, sondern um den Wert jedes einzelnen Keywords. Dieser wird vom Bid Management Tool ermittelt, so dass diejenigen jeweils zum Einsatz kommen, deren Wert besonders hoch eingeschätzt wird. Dabei spricht man auch von den sogenannten Money Keys. Inzwischen gibt es eine größere Anzahl verschiedener Bid Management Tools auf dem Markt. Diese arbeiten nach verschiedenen Prinzipien. Es finden sich selbstlernende Systeme, aber auch regelbasierte und portfoliobasierte Tools. Die modernsten, aber auch die teuersten dieser Werkzeuge sind die selbstlernenden Bid Management Systeme. Hierbei misst das System die Effektivität der aufgestellten Regeln selbst und korrigiert diese wenn nötig.







Jetzt die PAREBA entdecken