Wechseln zu: Navigation, Suche

Augmented Reality

Der Fachbegriff Augmented Reality steht in der deutschen Sprache für die erweiterte Realität. Man versteht darunter Anwendungen im Computerbereich, die eine Erweiterung der Wahrnehmung der Realität des Nutzers bewirken. In der Regel beschränken sich diese Anwendungen bislang noch auf die visuelle Wahrnehmung, also das Sehen. Zukünftig könnten jedoch auch beliebige andere Sinne damit angesprochen werden.

Wie funktioniert Augmented Reality? Zunächst muss man zwischen der Augmented Reality und der virtuellen Realität unterschieden werden. Während in der virtuellen Realität quasi neue Welten erschaffen werden, die bislang noch nicht existiert haben, geht es bei der Augmented Reality darum, die bereits vorhandene Welt durch zusätzliche Effekte und Informationen zu ergänzen.

Ein einfaches Beispiel dafür liefern die TV-Übertragungen von Sportereignissen. Oftmals werden beispielsweise bei Fußballspielen zur Erklärung während dem Spiel auf das Spielfeld Kreise oder Linien eingezeichnet. Dadurch sollen dem Zuschauer bestimmte Spielkonstellation oder Regeln nähergebracht werden. Beim Einzeichnen dieser zusätzlichen Hilfsmittel handelt es sich um Augmented Reality.

Für die technische Umsetzung ist sowohl ein Kamerasystem als auch eine spezielle Software erforderlich. Zunächst wird durch das Kamerasystem das vorhandene Bild bzw. der Film der Realität aufgezeichnet. Anschließend sorgt die Software dafür, dass die zusätzlichen Elemente in das vorhandene Bild oder den Film eingefügt werden können. Auch auf Computerbildschirmen sowie den Displays mobiler Geräte kommen mittlerweile zahlreiche Elemente der Augmented Reality zum Einsatz. Sie dienen beispielsweise der Verdeutlichung von Routen in Routenplanern oder der entsprechenden Positionsbestimmung mittels eines GPS-Systems.

Ein großes Anwendungsfeld für die Augmented Reality ist der medizinische Bereich. Hier kommen entsprechende Methoden und Systeme beispielsweise in Röntgengeräten sowie bei der Kernspintomographie zum Einsatz. Die Ärzte können mithilfe der Augmented Reality leichter Abweichungen vom Normzustand erkennen, indem diese entsprechend markiert werden, meist in automatisierter Form.

Aber auch in vielen anderen Bereichen, zum Beispiel in den Ingenieurwissenschaften oder der Architektur wird diese Technik mittlerweile verwendet. So können beispielsweise in bestehende Aufnahmen neue Elemente, Gebäude etc. eingefügt werden, um bereits vorab ein möglichst realistisches Bild vom fertigen Endergebnis zu erhalten.

In Zukunft wird uns die Augmented Reality noch viel stärker beschäftigen. Sie hält in immer mehr Bereiche unseres täglichen Lebens Einzug. Ein Beispiel dafür ist die die Einblendung von Informationen und Navigationshinweisen in die Windschutzscheibe eines Autos. In der Fachsprache wird diese Technik als Headup-Display bezeichnet. Aber auch in Museen, Möbelhäusern sogar beim Militär wird diese Technik in immer größerem Umfang eingesetzt.







Jetzt die PAREBA entdecken