Wechseln zu: Navigation, Suche

Absatzpotenzial

Der Begriff Absatzpotential ist auch unter „Absatzvolumen“ bekannt. Die betriebswirtschaftliche Begriffsdefinition lautet:

Unter dem Absatzpotential / Absatzvolumen versteht man die Menge verkaufter Produkte oder Dienstleistungen durch ein Unternehmen oder eine Branche innerhalb eines definierten Zeitraums. Zu früheren Zeiten bezeichnete man das Absatzpotential bzw. das Absatzvolumen auch als Absatzmenge und ging deshalb in der Betriebswirtschaftslehre von einem Mengenbegriff aus.

Laut modernerer Betriebswirtschaftslehre ist allerdings zwischen Absatzmenge und Absatzpotenzial deutlich zu unterscheiden. Die Absatzmenge gibt die Anzahl der tatsächlich abgesetzten Produkte, Güter oder Dienstleistungen wieder, während das Absatzpotenzial das für ein Unternehmen relevante Kundenpotenzial beschreibt.

Das Absatzpotenzial ist grundsätzlich durch die Produktivität und die Größe des Unternehmens begrenzt. Das bedeutet: Soll das Absatzpotenzial wachsen, muss auch das Unternehmen an sich wachsen.







Jetzt die PAREBA entdecken